Aus dem Lebenssinn Kraft schöpfen
   Der christliche Glaube gibt Halt fürs Leben, Orientierung 
 und Hoffnung in allen Lebenslagen.
  
  
  Startseite

 
• Berufliche Perspektiven
 
• Verzeichnis Seelsorger

  Themen
 
• Eheberatung
 
• Beziehungsprobleme
  • Selbstwertgefühl stärken

  Impressum
  Über uns

  Sitemap

  « Broschüre PDF »

  PDF Broschüre
  

Selbstwertgefühl stärken: Unbewusste Kompetenzen erkennen

Sie erinnern sich sicher an das bekannte Zitat: «Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen Land?» aus dem Märchen «Schneewittchen». Es geht um Schönheit, um äussere Schönheit. Aussehen, Design ist wichtig. Das ist kein Märchen! Wir Menschen lassen uns oft vom äusseren Eindruck prägen. Wer gut aussieht, der überzeugt – das sagt uns unbewusst unsere innere Stimme. Im Berufsleben ist Schönheit ein wichtiger Faktor, um erfolgreich zu sein. Geprägt wird unser Äusseres aber nicht nur von Kosmetik, sondern auch von unserem Denken, Fühlen, Handeln und vom (unsichtbaren) Selbstwertgefühl.
  

Was ist Selbstwert?

  
Ich definiere meine Persönlichkeit über ein inneres Werteschema. Gebe ihr einen Wert nach meinem persönlichen Kriterienraster. Dieser Raster hat viel mit Erziehung und Erfahrung zu tun. Kinder, die wenig Ermutigung erfahren haben, haben einen tieferen Selbstwert. «Du bist nichts wert!», «Es sind immer die Gleichen!», «Stell dich doch nicht so an!», etc. Solche Sätze, Lügen, die wir glauben, prägen uns nachhaltig.

Wörter, die verletzend sind und unseren Selbstwert zerstören. Sie werden schnell und gedankenlos gesagt. Ohne Rücksicht auf die Folgen. Negative Sätze können unser Leben auch negativ prägen. Unser Selbstwert wird zum einen stark von unserem sozialen Umfeld geprägt, zum anderen von unserer Wahrnehmung, wie wir eine Aussage bewerten.
  
Was können wir ändern?

  
Auf das soziale Umfeld haben wir nur einen kleinen Einfluss. Man kann sich neue Freunde suchen und sich von den Menschen zurückziehen, die einen negativ beeinflussen. Nur finden sich neue Freunde sehr schwer und es dauert, bis eine neue Beziehung wachsen kann. Zudem nimmt man sich selbst immer mit. Die eigene Sichtweise, den unbewussten internen Raster mit sichtbaren Auswirkungen. Doch genau da haben wir den grössten Einfluss. Wert haben heisst, sich selbst immer wieder neue Chancen geben. Sich selbst wertschätzen und akzeptieren wie man ist. Immer im Wissen, im Moment in dem ich mich mit anderen Personen vergleiche, fühle ich mich oft kleiner, schwächer und vor allem nicht gut genug. Folge dessen, hören Sie auf mit dem Vergleichen – schätzen Sie vielmehr Ihre Fähigkeiten und Stärken.
  

Innere Werte fördern
  
Einen Spiegel zu befragen, wie anfangs aus dem Märchen Schneewittchen zitiert, bringt kaum die erhoffte Veränderung. Es ist auch der falsche Ansatz. Äussere Schönheit ist vergänglich. Innere aber ist beständig, lebt von Erfahrung und von Selbstannahme. Es ist die innere Schönheit, die die äussere gestaltet. Überzeugend gestaltet! Es geht um die Einzigartigkeit jedes einzelnen Menschen. Der Blick auf die Individualität ermöglicht das Erkennen von einzigartigen Sichtweisen und Stärken. Gelebte Einzigartigkeit ist das Wertvollste, was unsere Gesellschaft vorantreibt. Sichtweisen ändern. Werte erkennen. Wissen, dass man genügt. Das sind wahre Stärken! Stärken, die helfen, das Selbstwertgefühl zu steigern.
 
1. Startseite
2. Berufliche Perspektiven und Möglichkeiten
3. Verzeichnis Seelsorgerinnen und Seelsorger
4. Themen











v24.ch - Tinte, Toner und Druckerzubehör
  
 

 

  
Akademie für Individualpsychologie GmbH - Ifangstrasse 10 - 8302 Kloten -
http://www.akademie-individualpsychologie.ch